Kampaniles Markusturm | Apostoli | Felice | Vigna | Giorgio | Greci | Formosa | Stefano

Der Kampanile von San Giorgio Maggiore - 63 Meter (Sankt Georg Maggiore)

Die Kirche und der Kampanile San Giorgio Maggiore in Venedig
Église et Kampanile San Giorgio Maggiore
Sie ist eine der am stärksten im Stadtbild Venedigs präsenten Kampanilen und genießt dank ihrer Lage auf der Insel San Giorgio Maggiore gegenüber der Piazzetta von St. Markus einen Standort, der sie besonders gut zur Geltung kommen lässt.

Alle Sonnenauf- und -untergänge, die Sie in Venedig von der Piazzetta St Markus oder vom Quai dei Schiavoni aus bewundern können, setzen den Kampanile von San Giorgio Maggiore und die Fassade seiner Kirche, die von Andrea Palladio erbaut wurde, in Szene und tauchen beide in ein gelbes, ins Orange übergehendes Licht, das den schönsten Technicolor-Filmen würdig ist!

„Obwohl die Insel San Giorgio Maggiore nur eine Gewehrschußweite entfernt war, hüllte sie sich in meinen Augen in eine diaphane Atmosphäre, die ihre Linien weicher über den Horizont zeichnete, ohne ihnen etwas von ihrer Feinheit zu nehmen.

Der Kampanile von San Giorgio Maggiore in Venedig
San Giorgio Maggiore
Palladios Kirche, der rot-weiße Schaft ihres Kampanile, den der Schattenwurf der Kuppel im Gegensatz dazu mit einem Lichtstoß zum Leuchten brachte, ihre eleganten Glockentürme und die Kolonnade ihres Portikus triumphierten in jener ungreifbaren Gaze, die die Barbaren des Nordens Dunst nennen und die diesen Namen nur bei ihnen verdient....

Und unter dem rosigen Himmel behielt die seltsame Lagune ihr sehr blasses Grün - kaum irisierend - auf dem großen fliehenden Tischtuch, mit einem winzigen silbernen Plätschern, das von Zeit zu Zeit von der schlanken Silhouette ihrer schwarzen Gondeln durchschnitten wurde.”
Léopold Gironde - Erinnerungen an Italien 1907

Und man kann sich gar nicht satt sehen an der Schönheit dieses Kampanile.

Ob lichtdurchflutet oder in Nebel gehüllt, er ist da, präsent, allgegenwärtig, noch sichtbarer als der Markusturm, da kein Gebäude die Sicht auf ihn versperrt, noch stärker in der Landschaft Venedigs verankert, da er sie in diesem Teil der Lagune ganz allein charakterisiert.

Der Kampanile von San Giorgio Maggiore in Venedig
San Giorgio Maggiore
„Dort am anderen Ufer, inmitten des goldenen Wassers sitzend wie eine märchenhafte Insel, liegt St. Georges-Majeur mit seinem Kampanile und seiner Kuppel, die in der aufgehenden Sonne glitzern.”
Pierre Loti - Die Verbannte

Der Kampanile von St. Georg Maggiore ist ein schöner, hoher Turm aus roten Ziegeln und weißem istrischen Stein.

Er ist auch einer der höchsten Kampanile Venedigs und neben dem Markusturm einer der beiden einzigen, die man noch besteigen kann.

Man kann auch auf den auf der Insel Torcello steigen (derzeit in Arbeit und daher geschlossen), aber dann ist man ziemlich weit von Venedig entfernt.

„Der Glockenturm von San Giorgio Maggiore mit seinem undurchsichtigen Schatten, der sich in die Ferne erstreckt, hebt sich schwarz von dieser Wasserglut ab, was ihn überdimensional vergrößert und ihm den Anschein gibt, als hätte er seine Basis auf dem Grund des Abgrunds.”
Théophile Gautier - Italia 1855

Der Kampanile von San Giorgio Maggiore von Burrati (Sankt Georg Maggiore)

Die Kirche und der Kampanile San Giorgio Maggiore in Venedig
Église et Kampanile San Giorgio Maggiore

É1442 zusammengebrochen und 1774 erneut zusammengebrochen

Der Kampanile von San Giorgio Maggiore ist, wie viele andere Kampanile in Venedig, nicht mehr der ursprüngliche Kampanile.

Ein erster Kampanile von San Giorgio Maggiore ist nämlich im Jahr 1442 nach starken Winden eingestürzt.

Man baute einen zweiten Kampanile originalgetreu wieder auf und verstärkte seine Struktur, doch drei Jahrhunderte später, am 27. Februar 1774 stürzte auch dieser neue Kampanile ein und richtete dabei ziemlich viel Schaden an.

Dabei wurde das Dormitorium des Kreuzgangs, der an die Kirche San Giorgio Maggiore grenzte, ebenso zerstört wie ein Teil des Chors der Kirche und die Sakristei.

Die Kirche und der Kampanile von San Giorgio Maggiore in Venedig
San Giorgio Maggiore
Traurigerweise wurde ein Mönch getötet und zwei weitere verletzt.

Zum Glück für uns wurde ein dritter Kampanile wieder aufgebaut, der am 24. Dezember 1791 fertiggestellt wurde.

Dies ist der, den Sie derzeit noch sehen können.

Es war der aus Bologna stammende Bruder und Architekt Benedetto Buratti, der diesen neuen Kampanile von 1791 entwarf.

63 Meter hoch

In 63 Metern Höhe, nach Cesare Augusto Levi, erhebt sich der dritte Kampanile von San Giorgio Maggiore.

Der Blick auf Venedig vom Kampanile von San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Seine schlanke, luftige Turmspitze ist eines der Elemente, die ihm zu einem großen Teil seine wunderbare Eleganz verleihen.

Auch seine Farben tragen zu seiner Schönheit bei.

Sein rosafarbenes Fass, sein rosa-weißer Glockenturm und sein schlanker, zarter, grüner Glockenturm sind allesamt Erkennungszeichen und Farben, die mit der Farbe des Tages, mit den Schatten und dem Licht der Lagune spielen.

„Die Insel San Giorgio Maggiore, wo die Kirche von Palladio ihre griechische Fassade, ihre orientalische Kuppel und ihren venezianischen Glockenturm im hellsten Rosa zeigt.”
Théophile Gautier - Italia 1855

Ein Engel auf seinem Gipfel

Der Blick auf Venedig vom Kampanile von San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Auf der Spitze des Kampanile von San Giorgio Maggiore steht ein Engel, genau wie auf seinem Nachbarn, dem Kampanile von St. Markus, auf der anderen Seite des Beckens von St Markus.

Während der Engel auf dem Kampanile von St. Markus mit Blattgold überzogen ist, ist der Engel auf San Giorgio im Laufe der Zeit grün geworden...

Auch der Engel von San Giorgio war ursprünglich beweglich und drehte sich mit dem Wind, wie es auch heute noch der Engel des Markusturms tut.

Leider führten Forlattis Restaurierungsarbeiten am Kampanile auch dazu, dass der Engel von San Giorgio Maggiore auf seinem Sockel festgenagelt wurde....

Der Glockenturm und die Glocken des Kampanile von San Giorgio Maggiore

Der Blick auf Venedig vom Kampanile von San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Der Glockenturm des Kampanile besitzt sechs Glocken.

Eine einzige Glocke läutet jede Stunde, wobei sie eine Anzahl von Schlägen abgibt, die der geläuteten Stunde entspricht, und zwar von 7 Uhr morgens bis 9 Uhr abends.

Eine weitere, kleinere Glocke schlägt jede halbe Stunde.

Das Glockenläuten wird täglich von der größten Glocke geläutet, und zwar jeden Tag um 12 Uhr mittags, direkt nach den zwölf Schlägen.

Schließlich läuten alle sechs Glocken gleichzeitig jeden Sonntag um 10:45 Uhr. Öffnen Sie Ihre Ohren und machen Sie sich bereit, es lohnt sich!

Der Blick von der Kampanile von San Giorgio Maggiore - San Giorgio Maggiore

Der Blick auf Venedig vom Kampanile von San Giorgio Maggiore

Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Aber was genauso interessant am Kampanile von San Giorgio Maggiore ist, neben seiner eigentlichen Schönheit und seinem außergewöhnlichen und einzigartigen Eindruck in der Landschaft Venedigs, ist die Tatsache, dass man ihn immer noch besteigen kann!

Und hier erwartet Sie Spektakuläres und Großartiges.

Die Aussicht von dort oben ist einfach fantastisch.

Sie sehen dort nicht nur den größten Teil Venedigs, das gesamte Castello, den Dogenpalast, den Markusturm, die Salute-Kirche, das Redentore und die Dogana da Mar, ihre Nachbarn und Nachbarinnen, usw., aber Ihr Blick kann auch weit über die Lagune, die Giudecca, den Lido und alle umliegenden Inseln schweifen.

Der Blick auf Venedig vom Kampanile von San Giorgio Maggiore

Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Während die Fahrt auf den Markusturm immer ein Vergnügen ist, gestehen wir Ihnen, dass wir es auch lieben, auf den Kampanile von San Giorgio Maggiore zu steigen.

Im ersten Fall ist man im Herzen von Venedig, im zweiten Fall ist es die Magie “Flüssigkeit” von Venedig und seiner Lagune, die man einlädt.

Sie befinden sich in einem Leuchtturm fast auf dem offenen Meer, atmen die Luft der Lagune ein, sehen Myriaden von Booten, die zu Ihren Füßen die Wellen der Lagune durchschneiden, und stehen plötzlich ganz oben auf dem Fockmast eines alten Segelschiffs.

„ Der Horizont dehnt sich nach allen Seiten hin ungehindert aus, und man hat im Norden und Westen ganz Venedig mit seinen unzähligen Kirchtürmen und seinem Heer von Kuppeln vor sich, mit der völlig offenen Piazzetta vorne und dem sanften Profil der Alpen im Hintergrund im Süden, den Stränden des Lido im Osten, die Mündung der Lagunen und die Schiffe, die zur Adria segeln, überall Inseln, die aus den Wellen auftauchen, bedeckt mit Kirchen und Häusern, belagert von Booten und Gondeln, die in der Sonne glänzen wie verirrte Diamantnester auf dem Azur, das in alle Richtungen von silbernen Streifen zebrafiziert wird. ”
René Kerviler - Dreißig Tage durch Savoyen, die Schweiz und Italien 1893

Der Blick auf Venedig vom Kampanile in San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Allerdings sollten Sie selbst bei sonnigem Wetter eine kleine Weste dabei haben, denn dort oben, in sechzig Metern Höhe, weht es ziemlich stark und man kühlt schnell aus. Ziehen Sie sich also warm an, um das Erlebnis noch besser genießen zu können.

Und vergessen Sie natürlich nicht Ihren Fotoapparat!

Praktische Informationen: Preise und Öffnungszeiten des Kampanile von San Giorgio Maggiore

Ein Aufzug bringt Sie für einen Preis von 7€ pro Person schnell hinauf.

Der Campanile ist derzeit wegen Bauarbeiten mindestens bis Anfang Juni 2024 geschlossen.

Von Mai bis September ist der Aufstieg zum kampanile von Montag bis Samstag von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 18:30 Uhr und am Sonntag von 8:30 bis 11:00 Uhr und von 14:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.

Von Oktober bis April sind die Besuchszeiten montags bis samstags von 9:30 bis 12:30 Uhr und von 14:30 bis 17:00 Uhr und sonntags von 8:30 bis 11:00 Uhr und von 14:30 bis 17:00 Uhr.

Venedig aus der Vogelperspektive

Panoramablick auf Venedig  → 
Palast Contarini Bovolo  → 

Der Blick auf Venedig vom Kampanile San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Planen Sie zusätzlich die Fahrzeit mit dem Vaporetto auf die Insel ein, um nicht vor verschlossenen Türen zu stehen (grob geschätzt maximal zehn Minuten von St. Markus aus).

Der Nachmittag ist ein guter Zeitpunkt für einen Besuch, da Venedig vor Ihnen dann ganz in Sonnenlicht getaucht ist.

Zum Aufstieg auf den Kampanile von San Giorgio Maggiore

Wenn Sie auf der Insel San Giorgio Maggiore angekommen sind, verlassen Sie die Anlegestelle der Vaporetti und gehen direkt in die Kirche San Giorgio Maggiore.

Der Zugang zum Kampanile befindet sich ganz hinten in der Kirche und auf der linken Seite. Sie werden also Ihren Besuch auf dem Kampanile nutzen, um die Kirche zu bewundern, deren Eintritt kostenlos ist und die einige sehr schöne Gemälde besitzt, darunter ein wunderschönes und riesiges Tintoretto, “Abendmahl”, ein Gemälde von 3,65 m x 5 m 68.

Um auf die Insel St. Georg Maggiore zu gelangen

Die Linie 2 des Vaporetto Wasserbus setzt Sie auf der Insel San Giorgio Maggiore ab

Der Blick auf Venedig vom Kampanile in San Giorgio Maggiore
Der Blick auf Venedig vom Kampanile
Die Haltestelle des Vaporetto Wasserbus ist an der Riva degli Schiavoni, nehmen Sie die Haltestelle Zaccaria

Die Station Vaporetto San Zaccaria befindet sich 150 Meter nach dem Dogenpalast, wobei Sie die Piazzetta St. Markus in Ihrem Rücken lassen. Überqueren Sie die Ponte de la Paglia (die Brücke gegenüber der Seufzerbrücke), gehen Sie am Hotel Danieli vorbei und überqueren Sie die Ponte del Vin - und schon sind Sie da!

Erkundigen Sie sich aber an der Rezeption des Vaporetti-Bootsanlegers nach der “Richtung” des Vaporetto, mit dem Sie auf die Insel San Giorgio fahren wollen, die Nummer der Linie kann die richtige sein, wenn sie in die gewünschte “Richtung”, nämlich San Giorgio Maggiore, fährt! Und fragen Sie auch das Personal des Vaporetto Wasserbusses, den Sie für die Rückfahrt nehmen, ob er nach St Markus fährt.

In Venedig ist der Vaporetto Wasserbus wie der Bus: Achten Sie immer darauf, dass Sie auf der richtigen Seite der Straße fahren.

Kampaniles Markusturm | Apostoli | Felice | Vigna | Giorgio | Greci | Formosa | Stefano


Zurück zum Seitenanfang